Stimm- und Atemübungen

Klang-, Atem- u. Stimmübungen
Es geht um das Erleben der eigenen Stimme, Empfindungen und Gefühle... Dieser Prozess wird durch Stimmübungen, Vokalsingen (z. B. als Vorbereitung zum Obertonsingen) und Atemübungen unterstützt. Sie müssen weder "musikalisch" sein, noch "schön" singen (können).
Die Arbeit mit der Stimme, mit Singen und dem Atem ist ganz individuell und wir schauen, welche Übungen für Sie passen.
Wir können Einfluss auf unsere Stimme und so auch auf unsere Stimmung nehmen.

Die Stimme -Spiegel der Seele
Während Musikinstrumente Objekte außerhalb des Körpers sind - die Stimme ist uns als Instrument sozusagen angeboren. Die Stimme in der Musiktherapie, liefert wertvolle Hinweise. Die Stimme als Spiegel der Seele, zeigt deutlich den augenblicklichen Gefühlszustand eines Menschen. Singen, rhythmische Atemübungen und eigenes Stimmerleben wirken positiv auf die innere Lebensenergie ein; da die Stimme eng mit dem körperlichen Befinden zusammenhängt.

(c) 2017 Alle Rechte vorbehalten -Texte und Bilder Melanie Reimering